Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Allgemeines
Der Besteller schließt mit e-scan diagnostic e.K., Deggendorferstr. 50, D-94526 Metten – unter Anerkennung der folgenden Geschäftsbedingungen einen rechtsverbindlichen Kaufvertrag. Die Bestellung des Käufers stellt ein Angebot an e-scan diagnostic e.K. dar und wird ohne schriftliche Auftragsbestätigung durch e-scan diagnostic e.K. rechtsgültig.

2. Preise
Alle auf der Bestell-Seite genannten Preise verstehen sich in EURO inkl. der jeweils gesetzlich gültigen MwSt. zzgl. Versandkosten.

3. Lieferung
Die Lieferung der bestellten Waren erfolgt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit, Nachbestellmöglichkeit bei unseren Lieferanten, sowie der Belieferung durch unsere Lieferanten. Die Lieferzeit beträgt 2-3 Tage. Der Käufer erhält bei seiner Bestellung eine Bestätigung per Email. Mit dieser Auftragsbestätigung gilt der Auftrag des Kunden als angenommen. Die Bearbeitung des Auftrags erfolgt – sofern die Ware am Lager verfügbar ist – innerhalb 24 Stunden. Ist eine bestellte Ware nicht verfügbar, bestellen wir diese in Absprache mit dem Käufer auf Wunsch nach und senden die komplette Bestellung zusammen ab. Wir beliefern Kunden ausschließlich per Lastschrift oder per Vorkasse (Überweisung des Rechnungsbetrages auf unser Konto).

4. Mindestbestellwert
Ein Mindestbestellwert ist nicht festgelegt.

6. Widerrufsbelehrung
Ist der Kunde ein Verbraucher, so gilt folgendes:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, FAX, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: e-scan diagnostic e.K., Deggendorferstr. 50, 94526 Metten; Tel.:+49 (0)991-9980613; FAX: +49 (0)991-9980630; E-Mail: info@escan-test.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu 40 Euro beträgt, haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Hinweis
Das Widerrufsrecht besteht u.a. nicht bei:

I Verträgen zur Lieferung von Waren die – nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde

II Verträgen zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind

III Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten

7. Eigentumsvorbehalt
Gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf das Warenrückgaberecht des Käufers. Das Eigentumsrecht geht erst mit Ablauf der Frist zum Widerruf bzw. der Frist zur Warenrückgabe an den Käufer über, sofern die Waren vollständig bezahlt wurden.

8. Annahmeverweigerung/Zahlungsverzug
Verweigert der Käufer die Annahme der bestellten Ware, ohne die Bestellung vor Verlassen unseres Hauses widerrufen zu haben, stellen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 _ in Rechnung. Gerät der Käufer mit der Zahlung der Ware in Verzug, berechnen wir für jede Mahnung Gebühren in Höhe von 3,00 _. Weitere Schadensersatzansprüche behalten wir uns vor.

9. Datenverarbeitung
Der Kunde willigt in die notwendige Verarbeitung seiner uns gegenüber angegebenen Daten ein. Diese werden von uns zum Zwecke der Unterrichtung und zum Zwecke der Rechnungslegung gespeichert. Wir versichern, dass wir die Daten nicht an Dritte weitergeben.

10. Bankdaten
Sollten die angegebenen Bankdaten, die zur Abbuchung von Aufträgen herein gegeben werden, nicht stimmen, ist die Fa. e-scan diagnostic e.K. berechtigt einen Kostenaufwand in Höhe von 30 Euro zusätzlich zu berechnen.

11. Schlussbestimmung
Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dem geschlossenen Vertrag ist 94469 Deggendorf. Sollte eine der hier festgelegten Bestimmungen unwirksam sein, so wird diese durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, bzw. ergänzt. Die Wirksamkeit der verbleibenden Bestimmungen bleibt hiervon unberührt.

Stand 15.04.2006

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.